AGB

1. Die Parteien

Der „Veranstalter“ bezeichnet Mike Pearse als Powderworks Wintersports.

The “Liaison Person” refers to the designated negotiator for the party requesting services.

Das „Programm“ bezieht sich auf die beabsichtigten Aktivitäten, die mündlich oder schriftlich vereinbart wurden.

2. Akzeptanz unserer Bedingungen
Durch die Bestätigung eines Powderworks Wintersports-Programms erklären Sie sich mit den folgenden Nutzungsbedingungen einverstanden. Sie verstehen, stimmen zu und erkennen an, dass diese Bedingungen eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Powderworks Wintersports darstellen und dass Ihre Bestätigung eines Powderworks Wintersports-Programms Ihre endgültige Annahme dieser Vereinbarung anzeigt.

3. Erbringung von Dienstleistungen
Sie stimmen zu und erkennen an, dass Powderworks Wintersports berechtigt ist, seine Dienste nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu verbessern oder einzustellen. Darüber hinaus stimmen Sie zu und erkennen an, dass Powderworks Wintersports berechtigt ist, Ihnen Dienstleistungen über Subunternehmer oder verbundene Unternehmen zu erbringen.

4. Eigentumsrechte
Sie erkennen an und stimmen zu, dass Powderworks Wintersports Medien sammeln darf, die durch Gesetze zum Schutz geistigen Eigentums und internationale Verträge über geistiges Eigentum geschützt sind. Unser Inhalt darf ohne unsere schriftliche Genehmigung nicht verkauft, reproduziert oder verbreitet werden. Alle Marken, Dienstleistungsmarken und Logos von Drittanbietern sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Alle weiteren hier nicht ausdrücklich gewährten Rechte bleiben vorbehalten.

5. Beendigung des Vertrages
Die Bedingungen dieser Vereinbarung gelten bis zum Eingang der letzten Rate der Zahlung nach Abschluss des Programms. Wenn sie vom Verbindungsbeamten nach Bestätigung gekündigt werden, sind 20% der angegebenen Programmkosten zu zahlen, es sei denn, die Vereinbarung wird weniger als gekündigt zwei Wochen vor Programmbeginn sind in diesem Fall 50% der Zahlung fällig, und bei Stornierung nach Beginn sind 100% für entgangenen Gewinn und Chancen zu zahlen.

6. Gerichtsstand
Sie verstehen ausdrücklich und erklären sich damit einverstanden, sich der persönlichen und ausschließlichen Zuständigkeit (Innsbruck, Tirol) der Gerichte des Landes, Bundeslandes, der Provinz oder des Territoriums zu unterwerfen, die ausschließlich von Powderworks Wintersports bestimmt werden, um alle rechtlichen Fragen zu klären, die sich aus dieser Vereinbarung ergeben oder mit Ihrer Nutzung von Powderworks Wintersports. Wenn das zuständige Gericht entscheidet, dass eine Bestimmung der Vereinbarung ungültig ist, wird diese Bestimmung aus den Bedingungen entfernt und die übrigen Bedingungen bleiben weiterhin gültig.

 

7. Wenn der Veranstalter seine tätigkeit nicht erfühlen kann ist er berichtigt einen Ersatz zu benennen, um die Aufgabe zu erfüllen.

 

8. Änderungen oder zusätzliche Anfragen nach Zustimmung des Programms liegen ausschließlich im Ermessen des Veranstalters.

9. Alle bestätigten Leistungen müssen vollständig bezahlt werden oder, falls nicht verbraucht, eine vereinbarte Entschädigung.

10. Im Falle einer Bergschließung ohne die Möglichkeit eines alternativen Programms muss der Tagessatz des Veranstalters vollständig bezahlt werden, und zusätzliches Personal muss 50 € pro Tag betragen.

11. Es werden alle Anstrengungen unternommen, um die Kosten zu senken. Aufgrund der Tatsache, dass diese Veranstaltungen in einer Bergumgebung stattfinden, müssen jedoch arbeitsintensivere Extremwettertage budgetiert werden. Dies dient dazu, die Wahrscheinlichkeit eines „No result“ oder einer Explosion der Kosten zu minimieren.

12. Das Recht zur Programmänderung bleibt vorbehalten.

13. Eine nicht rückzahlbare Anzahlung von 20% des angegebenen Preises ist mindestens 1 Monat vor dem angegebenen Programm fällig, um die Bestätigung aller Buchungen zu sichern. Dies kann durch elektronische Überweisung oder Barzahlung erreicht werden.
14. Eine weitere nicht erstattungsfähige Zahlung in Höhe von 30% des angegebenen Preises ist zu Beginn des vereinbarten Programms fällig. Dies kann durch elektronische Überweisung oder Barzahlung erreicht werden.

15. Die restlichen 50% des angegebenen Preises sind vor Reiseantritt fällig, unter Berücksichtigung etwaiger Anpassungen aufgrund von Programmänderungen. Dies kann durch elektronische Überweisung oder Barzahlung erreicht werden.

16. The liaison person agrees to furnish the Organiser with a preliminary list of requested services and equipment at least 6 months prior to the intended program start date, and a complete list of requested services and equipment for confirmation at least two months prior to the commencement of the requested program. These services and equipment must be reserved, confirmed and paid for through Powderworks Wintersport. No responsibility will be taken for services and equipment procured through third parties.

17. The liaison person agrees to furnish the organiser with a copy of the military administration instruction less any sensitive data in order to meet expectations.

18. The liaison person agrees to inform the organiser of any relevant changes as soon as they come to light.

19. The liaison person agrees to confirm all competitors have completed and lodged athlete’s declarations and are insured to compete in a mountain environment. Further more the liaison office agrees to organise and pay for any additional insurance required above the standard indemnity insurance required by the organiser under Austrian Law.

20. It is the responsibility of the liaison person to inform all participants of the program, of all booking conditions and general information. The liaison officer shall be primarily liable for all fees for the entire group.

21. Snowboarding is a dangerous sport, the organiser will not be held responsible for any damage to equipment, death or injury while partaking in any program executed by the organiser.  By signing these terms or an athlete’s declaration you are accepting this fact.

22. A decision to deviate from any of these conditions lies solely with the Organiser.

23. Confidentiality Agreement   IT IS AGREED AS FOLLOWS:

 

Confidential information includes but is not limited to Prices, Concessions and discounts.

A. In consideration of each of the parties disclosing to the other Confidential Information for the Purpose the parties hereby undertake that they shall:

i. not communicate, disclose or make available all or any part of the Confidential Information to any third party;

ii. not directly or indirectly use, or permit others to use, the Confidential Information other than for the Purpose;

iii. not make any announcement or disclosure in connection with the Confidential Information or the Purpose without the prior written consent of the other party.

B. The obligations of confidentiality and non-use will not apply with respect to any of the following:

i. Information which is generally available to the public at the date of this agreement;

ii. Information already known to the party at the time of disclosure;

iii. Information which is subsequently disclosed by third parties having no obligations of confidentiality;

iv. Information which is or becomes generally available to the public in printed publications through no act or default on the part of the parties or their agents, employees or professional advisers.

C. Without prejudice to the generality of clause 2 information shall not be deemed to be generally available to the public by reason only that it is known to only a few of those people to whom it may be of commercial interest and a combination of two or more parts of the Confidential Information shall not be deemed to be generally available to the public by reason only of each separate part being so available.

D. The parties shall each ensure that all measures necessary are taken to secure the confidentiality of the other party’s Confidential Information.

E. The failure by either party to enforce at any time any one or more of the terms or conditions of this agreement shall not be a waiver of them or of the right at any time subsequently to enforce all terms and conditions of this agreement.

F. The parties agree that damages might not be a sufficient remedy to any breach of the terms of this agreement and that as a result injunctive or other equitable relief may be obtained in respect of any breach or anticipated breach.

G. All rights in the Confidential Information are reserved by the party to which it belongs and no rights or obligations other than those expressly set out in this agreement are granted or to be implied from this agreement. In particular no licence is granted directly or indirectly by this agreement relating to any invention, discovery, patent, copyright or other industrial or intellectual property right now or in the future held, made, obtained or licensable by either party.

H. The rights, duties and obligations of the parties and the validity, interpretation, performance and legal effect of this agreement shall be governed and determined by the laws of Austria and the parties hereby submit to the non-exclusive jurisdiction of the Austrian Courts.

24. Entire Agreement
You understand and agree that the above Terms constitute the entire general agreement between you and Powderworks Wintersports. You may be subject to additional Terms and conditions when you use, purchase or access other services or affiliate services.

25. Changes to the Terms
Powderworks Wintersports reserves the right to modify these Terms from time to time at our sole discretion and without any notice. Changes to our Terms become effective on the date they are posted and your continued use indicates your agreement.